Sonderausstellungen 2012
1
Dillenburger Profile 2  1. April - 29. April (Helmut Blecher)
Anlässlich    der    650-Jahrfeier    in    1994    zeigte    der    Dillenburger Fotograf     Helmut     Blecher     erstmals     40     Porträtfotografien     von Dillenburger   Personen   und   Persönlichkeiten,   die   heute,   achtzehn Jahre    später,    teilweise    schon    ein    Stück    lokaler    Zeitgeschichte darstellen. Verwendete      Helmut      Blecher      damals      noch      eine      analoge Mittelformatkamera     für     seine     ausschließlich     in     Schwarzweiß aufgenommen       Fotografien,       ist       es       heute       eine       digitale Kleinbildkamera, die seinen rund 40 neuen Porträts Profil geben. Gestellt,    aber    unverstellt    sind    die    Porträts    von    Helmut    Blecher. Subjektiv      ist      die      Auswahl      der      Personen,      objektiv,      weil unbeeinflusst,   sind   die   Ablichtungen,   die   der   Fotograf   im   Lebens- und   Arbeitsumfeld   unserer   Dillenburger   Mitbürger   vorgenommen hat. Die      lokale      Kunstszene      bildet      einen      Schwerpunkt      seiner Porträtauswahl;   Handel,   Handwerk   und   Gastronomie   den   zweiten. Darüber   hinaus   werden   Anwälte,   Lehrer,   Ärzte,   Pfarrer   i.   R.   und Kantoren   ins   Bild   gerückt,   und   mit   Karl   Balzer,   Helmut   Höncher, Karl-Heinz      Stremmel      und      Andreas      Bittmann      finden      vier Dillenburger Zeitgenossen posthum den Weg in die Ausstellung.
Zurück Zurück Impressum Impressum